Tanja ist quasi die „Alma Svensson“ in Lønneberga.

Zwar heißen ihre Kinder nicht Michel und Ida, aber dem Temperament von Pippi Langstrumpf machen ihre beiden Mädels allemal Konkurrenz. Als Frohnatur wirbelt Tanja schon ihr ganzes Leben mit Wonne durch Kunterbuntes. Sie liebt Designklassiker, verrückte Ideen, das Pimpen von alten Möbelfunden und ist absolut süchtig nach Flohmärkten! Aber auch frischgebackener, warmer Apfelkuchen mit Mandeln und Sahne zaubern ihr ein zuckersüßes Lächeln ins Gesicht.

Im Alltag bleibt Tanja stets flexibel und spontan bei der Erfüllung noch so überraschender Wünsche. Als Kind wäre sie selbst gerne eine Mischung aus Pippi Langstrumpf und Heidi gewesen. Sie glaubt noch heute an die Magie Mary Poppins und kommt auch bestens mit den kleinen Michels aus Lønneberga klar. Offen gestanden sitzen meist alle gemeinsam im Schuppen und schnitzen lustige Figuren.

Das Werkeln mit Kunterbuntem macht sie und ihre komplette Familie unbeschreiblich glücklich. Deshalb lag es so nah, eine Welt zu schaffen, in der sich Gleichgesinnte treffen und austauschen können. Ein magischer Ort für alle Kreativjongleure oder die, die es gerne werden wollen. Was es dazu braucht, ist lediglich ein wenig Mut zum Verrücktsein und Wirbeln.

(Astrid Lindgren)